Ausgabe:

» Journal abonnieren

10_2019

Ausschreibung Junior-Beurteilungsgremium Testplanung Sisslerfeld

Für die Gebietsentwicklung Sisslerfeld  ist für das Jahr 2020 eine Testplanung vorgesehen. Gesucht werden TeilnehmerInnen für ein Junior-Beurteilungsgremium, welche den Planungsprozess aktiv unterstützen und mitgestalten. 

Beim Sisslerfeld handelt es sich um den grössten wirtschaftlichen Entwicklungsschwerpunkt( ESP) des Kantons Aargau gemäss kantonalem Richtplan, wobei gewichtige nationale, kantonale und kommunale Interessen zusammentreffen, welche es miteinander räumlich abzustimmen gilt. Der Projektperimeter der Gebietsentwicklung umfasst rund 200 ha, umschliesst vier Gemeinden und bezieht auch Bad Säckingen (D) mit ein.

Die Entwicklungsabsicht ist seit längerer Zeit definiert, bisher ist die entsprechendeU msetzung (Erzielung von Bau- und Marktreife zwecks Ansiedelung von Betrieben ininnovativen Branchen) jedoch nicht gelungen. Herausforderung ist, dass Investoren aktuell keine idealen Rahmenbedingungen antreffen und den Aufwand bis zu einer Projektumsetzung scheuen.

Um die Situation zu deblockieren, haben sich Kanton und Gemeinden im Rahmen einer Absichtserklärung (LOI) auf die Eckwerte eines «neuen Anlaufs» verständigt. Zentrales nächstes Ziel aller Partner gemäss LOI ist, Planungs- und Rechtssicherheit für die Grundeigentümerschaft, Investoren, Gemeinden, Region und den Kanton zu schaffen (Bau-und Marktreife). Zentrales Mittel, um dies zu erreichen, sind grundeigentümerverbindliche Planungsinstrumente. Bis diese erlassen werden können, ist ein mehrstufiger Planungsprozess im Zeitraum 2019 – 2021 nötig.

Der Kanton hat gestützt auf den grossrätlichen Finanzierungsbeschluss im Rahmen des LOI zugesichert, für ebendiesen Prozess die Federführung für den Zeitraum 2019–2021 zu übernehmen. Im Rahmen eines Testplanungsverfahrens im Jahr 2020 ist es Ziel, zum einen die Rahmenbedingungen der langfristigen Entwicklung zu evaluieren und zum anderen die Potentiale des Gebietes herauszuschälen und konsolidierte Entscheidungsgrundlagen zu schaffen. Begleitet wird dieser Prozess durch umfangreiche Partizipations- undKommunikationsmassnahmen.

Dieser informelle Planungsprozess stellt die Basis für die darauf aufbauenden formell verbindlichen Planungen dar (u.a. Richtplan, allgemeine Nutzungsplanung, Sondernutzungsplanung, ggf. Landumlegungen).

Link Ausschreibung Junior-Beurteilungsgremium

zurück / retour