Ausgabe:

» Journal abonnieren

5_2018

|   News   |   Agenda   |   Podium   |   Campus   |   Biblio   |   Divers   |  

News

Assemblée générale FSAP 2018

BSLA Generalversammlung 2018

8./9.6.2018, Genève

Die 93. ordentliche Generalversammlung des BSLA findet in einem der Hotspots der Schweizer Landschaftsarchitektur statt. / La 93e Assemblée générale ordinaire de la BSLA se tient dans l'un des points chauds de l'architecture de paysage suisse. 

mehr / plus »

Schulthess Gartenpreis für die Gärten auf dem Ballenberg

Prix Schulthess pour les jardins du Ballenberg

Das Freilichtmuseum Ballenberg engagiert sich seit seiner Gründung für die sorgfältige Pflege und die aktive Vermittlung der traditionellen Garten- und Landschaftskultur. Der Schweizer Heimatschutz würdigt dieses langjährige Engagement mit dem Schulthess Gartenpreis. / Depuis sa création, le Musée en plein air Ballenberg s’est consacré au maintien de la culture paysagère traditionnelle et à sa transmission active. En décernant le Prix Schulthess des jardins, Patrimoine suisse distingue cet engagement de longue haleine.

mehr / plus »

Erste Umrisse der Bundesstrategie Baukultur

Das Bundesamt für Kultur stellte am 24. April 2018 erste Umrisse der Bundesstrategie Baukultur zur Diskussion. Am Stakeholderdialog in Biel nahmen rund 60 Fachleute aus den Bereichen Denkmalpflege, Planung, Hochschulen, Kultur und Vermittlung teil. Auch der BSLA beteiligt sich am Diskurs.

mehr / plus »

Zeichner EFZ an die SwissSkills 2018

Vom 12. bis 16. September 2018 finden die SwissSkills in Bern statt. Die Trägerschaft des Berufsfeldes Raum- und Bauplanung plant die erstmalige Teilnahme an diesem Grossanlass. ZeichnerInnen EFZ der Fachrichtungen Architektur, Ingenieurbau, Innenarchitektur, Landschaftsplanung und Raumplanung präsentieren sich einem riesigen, vorwiegend jugendlichen Publikum.

mehr / plus »

Drohende Demontage des Denkmalschutzes

Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Ständerats hat Ende März die Vernehmlassung zur parlamentarischen Initiative «Die Eidgenössische Natur- und Heimatschutzkommission und ihre Aufgabe als Gutachterin» von Ständerat Joachim Eder eröffnet. Die in Alliance Patrimoine organisierten Verbände des Denkmal-, Heimat- und Naturschutzes machen dagegen mobil.

mehr / plus »

Landschaft des Jahres 2018

Paysage de l’année 2018

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) ernennt die Sakrallandschaft im Saane-Becken mit ihren Abteien und Klöstern zurLandschaft des Jahres 2018. / La Fondation suisse pour la protection et l'aménagement du paysage (FP) désigne comme Paysage de l’année 2018 le paysage sacré des abbayes et monastères du bassin de la Sarine, marqué de l’empreinte d’un patrimoine bâti religieux remarquable.

sl-fp.ch

LOS_DAMA!

Green infrastructure for better living

The LOS_DAMA! project "Landscape and Open Space Development in Alpine Metropolitan Areas" focuses its attention on the `unspectacular´Alpine landscapes on our doorsteps. 

mehr / plus »

Ausstellung «Grün am Bau»

Begrünte Dächer und Fassaden können eine wichtige Rolle spielen bezüglich Ökologie, Klimaausgleich, Gestaltung des Stadtbildes aber auch für das Wohlbefinden der Bevölkerung. Die Ausstellung «Grün am Bau» mit den beiden Teilen «Grüne Dächer und Fassaden für Zürich» in der Stadtgärtnerei und «Wie Pflanzen den Raum erobern» in der Sukkulenten-Sammlung Zürich widmet sich diesem Thema. Ab 16. Mai 2018.

stadt-zuerich.ch/ted/de/index/gsz/aktuell

Aus Spacespot wird Archijeunes

An einer ausserordentlichen Generalversammlung im Dezember 2017 hat der Vorstand beschlossen, den für viele als Zungenbrecher bekannten Namen Spacespot durch den Namen Archijeunes zu ersetzen. 

mehr / plus »

Neue Spielaue im Tierpark Lange Erlen

Nach über einjähriger Bauzeit wurde am 1. Mai 2018 der neue Spielplatz des Basler Tierparks offiziell eröffnet. Geplant wurde die spektakuläre Anlage vom Büro pg landschaften gmbh aus Sissach.

mehr / plus »

Neue BSLA Einzelmitglieder

Nouveaux membres individuels FSAP

Die Aufnahmekommission des BSLA hat 12 neue Einzelmitglieder aufgenommen.
La commission d'admission de la FSAP a pu admettre 12 nouveaux membres individuels.

mehr / plus »

Agenda

Rendez-vous du paysage

Conférences à hepia, Genève

15.5.2018, 12h: Marcellin Barthassat "Entre espaces et société - arpenter, percevoir et projeter" 

17.5.2018, 18h15:  Sébastien Marot "Sur l'art d'espérer: architecture et agriculture"

Vos toitures végétalisées sont-elles bénéfiques ?

17.5.2018, Genève

Journée technique de Plante&Cité Suisse et hepia

creativitycenter.ch

Naherholung und Verkehrskollaps

25.5.2018, Seegräben ZH

Chance Raumplanung: Werkstattgespräch Hotspots der Erholung – Naherholung und Verkehrskollaps?

Programm

Basel Erlenmatt – Lernen aus der Praxis

5.6.2018, Basel

Die Veranstaltungsreihe «kontour» des SIA widmet sich diesem Dialog und bietet eine interdisziplinäre Austauschplattform.

mehr / plus »

Végétalisation de surfaces minérales urbaines

8.6.2018, Lullier

Colloque de Plante&Cité Suisse et hepia

Programm PDF

Fünf Jahre Raumkonzept Schweiz

Les cinq ans du Projet de territoire Suisse

14. 6. 2018, Bern

Veranstaltung mit Workshops «Fünf Jahre Raumkonzept Schweiz» / manifestation et ateliers «Les cinq ans du Projet de territoire Suisse»

mehr / plus »

Wohnumfeldqualität

21.6.2018, Rapperswil

Fachveranstaltung "Wohnumfeldqualität in der Praxis - Spileräume im Planungsalltag" des Kompetenzzentrums Wohnumfeld der HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

wohnumfeld.ch

Weitere Termine finden Sie in der anthos-Agenda.

Podium

MEP Plaines-du Loup, Lausanne

Plaines-du Loup à Lausanne: résultat du MEP pour l'organisation des 3 lots de la pièce urbaine E: L'équipe formée par les bureaux d'architecture Aeby Perneger & Associés et de paysagisme Hüsler & Associés ont remporté les faveurs du jury. 

espazium.ch

Distinction de l’Ouest

La Distinction de l’Ouest: qualité du bâti dans l’Ouest lausannois est une distinction triennale d’architecture, d’urbanisme et/ou de paysagisme. L’Association «Ouest lausannois: Prix Wakker 2011» et les huit Communes de l’Ouest lausannois l’ont initiée en été 2017, pour une première remise le 22 mars 2018.

mehr / plus »

Peter-Joseph-Lenné-Preis 2018

Der Peter-Joseph-Lenné-Preis des Landes Berlin ist der weltweit größte Ideenwettbewerb für junge Garten- und Landschaftsarchitekten. Für das Preisverfahren werden attraktive Aufgabenstellungen aus Berlin, den deutschen Bundesländern und dem Ausland gewählt.

mehr / plus »

Auszeichnung guter Bauten

Die Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt führen 2018 zum 6. Mal gemeinsam die Auszeichnung Guter Bauten 2018 durch für Werke, welche im Zeitraum 2013-2018 auf den Kantonsgebieten, errichtet wurden.

mehr / plus »

Campus

HSR-Reallabor Raum und Landschaft Schweiz

Dieses Frühjahr startet die HSR unter dem Namen «HSR-Reallabor Raum und Landschaft Schweiz» einen fünfjährigen Forschungsentwicklungsplan (FEPl) mit dem Ziel, die Positionierung und Aussenwahrnehmung des Kompetenzbereichs «Infrastruktur undLebensraum» zu stärken. 

mehr / plus »

Kooperation zwischen HSR und den Festspielen Zürich

Im Juni 2018 können Besuchende der Festspiele Zürich (01.-24.06.2018) auf dem Münsterhof eine einmalige kunst- und landschaftsarchitektonische Installation erleben. Die Festspiele Zürich und die HSR Hochschule für Technik realisieren in Kooperation das Festspielzentrum auf dem Münsterhof.

mehr / plus »

Melting Landscapes – Schmelzende Landschaften

Schmelzendes Eis prägt den alpinen Raum als allgegenwärtig spürbares Phänomen und ist zum ikonischen Symbol für den Klimawandel geworden. Über drei Jahre hinweg dokumentierte der Lehrstuhl von Prof. Christophe Girot am Institut für Landschaftsarchitektur der ETH Zürich mit Studierenden die schmelzenden Landschaften des Morteratschgletscher-Gebiets in Bild und Ton. Ausstellungsvernissage: 14.5.2018. Kolloquium: 16.5.2018.

www.girot.arch.ethz.ch/news/meltinglandscapes 

mehr / plus »

Etude sur les bénéfices environnementaux

Umfrage über die Vorteile der natürlichen Umwelt

Dans le cadre d’une recherche sur l'intégration des bénéfices du milieu naturel qui contribuent au bien-être dans la planification du territoire en Suisse, un candidat de doctorat de l'EPFL effectue une cartographie participative en ligne.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes an der ETH Lausanne über die Integration der Vorteile der natürlichen Umwelt führt ein Doktorand eine partizipative Onlinekartierungs-Studie durch.

mehr / plus »

Biblio

Freiraumentwicklung in Agglomerationsgemeinden

Der Band "Freiraumentwicklung in Agglomerationsgemeinden - Herausforderungen und Empfehlungen" ist eine Dokumentation der Ergebnisse einer umfangreichen, interdisziplinären Studie zur Freiraumnutzung und -gestaltung in den Agglomerationsgemeinden Rapperswil-Jona und Schlieren.

mehr / plus »

Leitfaden Naherholungstypen

Im Rahmen der ILF Schriftenreihe der HSR ist die Schrift Nr. 15 erschienen: Naherholungstypen - Leitfaden für die nachfrageorientierte Planung und Gestaltung von naturnahen Naherholungsgebieten. 

mehr / plus »

Stadtlandschaften verdichten

Dieses Arbeitsbuch bietet Planenden und Denkmalpflegern ebenso wie Gemeinden, Stadtverwaltungen, Genossenschaften, Bauherren und Eigentümern nun erstmals einen umfassenden Leitfaden, der es ermöglicht, bei der Nachverdichtung von Siedlungen der Nachkriegszeit deren Qualitäten zu erhalten. Dazu sind neben der Betrachtung der Bebauung landschaftsplanerische und gartendenkmalpflegerische Aspekte berücksichtigt. 

mehr / plus »

Compendium of Landscape Architecture

This groundbreaking work provides an overview of the whole creative realm of contemporary landscape architecture and open space design. Every aspect of the creation and production of these public and private spaces is thematized and elucidated. These spaces encompass an enormous variety, ranging from classic garden design to greened façades, from guerilla gardening to large-scale ecological interventions.

mehr / plus »

Humane Städte - Stadtraum und Bebauung

Humane Städte ist ein praktischer Leitfaden, der anhand von Beispielen aus europäischen Großstädten zeigt, wie eine menschliche und sozial offene Stadtentwicklung aussehen kann. Das Buch knüpft Tradition an, die den städtischen Raum als Rahmen betrachtet, der den Menschen Aufenthaltsorte und Begegnungsstätten bietet.

mehr / plus »

Divers

Keep Off The Grass!

.