Ausgabe:

» Journal abonnieren

4_2016

|   News   |   Agenda   |   Podium   |   Campus   |   Biblio   |   Divers   |  

News

LandschaftsarchitekTOUR

Mit dem BSLA Zu Fuss und per Velo unterwegs durch die Schweiz. Auf 22 unterschiedlichen Etappen gilt es Freiräume in der Stadt und auf dem Land zu entdecken. Die Tour startet am 30. April mit einer Bergetappe im Berner Jura.

mehr / plus »

ArchitecTOUR du paysage

Avec la FSAP à pied et en vélo à travers la Suisse. Grâce à 22 étapes variées, il s’agit de découvrir les espaces verts en ville et à la campagne. Le tour démarre le 30 avril avec une étape de montagne dans le Jura bernois.

mehr / plus »

BSLA Generalversammlung 2016

Save the date: 3.-4. Juni 2016

Die diesjährige GV findet in Zürich statt. Die Regionalgruppe hat ein äusserst spannendes Programm zusammengestellt. Am Freitag sind wir in Zürich Nord und besuchen dort verschiedene Entwicklungsgebiete. Die GV selber findet in der ehemaligen Kläranlage "ara glatt" statt. Der BSLA klärt also im wahrsten Sinne aktuelle Fragen zur Landschaftsarchitektur. Am Samstag stehen verschiedene thematische Exkursionen auf dem Programm. Der Unterlagenversand mit detailliertem Programm erfolgt wie immer 30 Tage vor der GV. Teilnehmen!

Assemblée générale FSAP 2016

Réservez la date: 3 et 4 juin 2016

L'AG de cette année aura lieu à Zurich. Le groupe régional a composé un programme très riche et varié. Le vendredi nous nous trouverons à Zurich Nord et y visiterons différents sites en plein développement. L'assemblée elle-même aura lieu dans l'ancien STEP "ara glatt". Ainsi la FSAP participera littéralement à l'épuration du développement urbain. Le samedi le programme offrira différentes excursions thématiques. L'envoi des documents avec le programme détaillé se fera comme toujours 30 jours avant l'AG. Participez!

Vielfältige Begegnungen im öffentlichen Raum

Der Rapperswiler Tag 2016

«Landscape architecture ist the most beautiful profession. It has the power to make people happy!» Mit viel Enthusiasmus warb die kolumbianische Landschaftsarchitektin Martha Fajardo am diesjährigen Rapperswilertag vor den Schweizer Berufskollegen und -kolleginnen für die eigene Profession. Als Probe aufs Exempel dienten die eigenen Werke, die allesamt das Ziel verfolgen, die Lebensqualität ihrer Nutzer zu verbessern.

mehr / plus »

Swiss-Romanian Cooperation Programme

BSLA is looking for a delegate

The main objective of the program is improving communities’ access to tools that ensure increased contribution as well as implication interms of design and management of urban green spaces, in close cooperation with the local policy makers. BSLA is looking for a delegate to represent its interests as partner and partake in a official meeting in Bucharest for a 5 days period this spring.

mehr / plus »

Schulthess Gartenpreis 2016 für den Ballypark

Der Ballypark in Schönenwerd ist ein Industrie- und Gartendenkmal sowie ein wertvoller Freiraum mitten im Mittelland – direkt an der Bahnstrecke von Aarau nach Olten. Der Schweizer Heimatschutz würdigt mit dem Schulthess Gartenpreis 2016 das grosse Engagement der drei Gemeinden im Solothurner Niederamt für den Erhalt der einzigartigen Parkanlage. 

mehr / plus »

Le Prix Schulthess des jardins 2016 est décerné au parc Bally

Le parc Bally à Schönenwerd est un monument industriel et paysager ainsi qu’un précieux espace de détente au cœur du Mittelland – en bordure de la ligne de chemin de fer Aarau-Olten. En décernant le Prix Schulthess des jardins 2016, Patrimoine suisse récompense l’engagement des trois communes du Niederamt soleurois en faveur de la préservation de cet aménagement hors du commun.

mehr / plus »

Die Schweizerische Stiftung für Landschaftsarchitektur SLA an der Giardina

An ihrem Messeauftritt an der Giardina 2016 in Zürich zeigte die Abteilung Landschaftsarchitektur der HSR Arbeiten von Albert Baumann (1891 - 1976). Die dreissig handkolorierten Pflanzenstudien aus den 1920er Jahren von Schülern und Studenten Baumanns an der Gartenbauschule Oeschberg sind Teil des Nachlasses Albert Baumann der SLA im Archiv für Schweizer Landschaftsarchitektur.

www.sla-stiftung-landschaftsarchitektur.ch

Schenkungen der Familie Kienast an das NSL

Im Zuge von Anette Freytags Forschungsprojekt wurde der im Besitz der Familie Kienast befindliche Teil des Nachlasses von Dieter Kienast dem gta Archiv (NSL Archiv) der ETH Zürich geschenkt. 

mehr / plus »

GRÜNSTADT SCHWEIZ

VILLEVERTE SUISSE

Das Projekt GRÜNSTADT SCHWEIZ ist mit der Abschluss-Sitzung der Projektgruppe am 26. Januar 2016 offiziell zu Ende gegangen. Von nun an startet die Umsetzung.

Le projet VILLEVERTE SUISSE s’est terminé officiellement lors de la séance finale du groupe de projet le 26 janvier 2016. La mise en place a commencé.

mehr / plus »

Neue BSLA-Mitglieder

Nouveaux membres FSAP

Die Aufnahmekommission des BSLA sieben neue Einzelmitglied aufgenommen.
La commission d'admission de la FSAP a pu admettre sept nouveaux membres individuels.

mehr / plus »

Agenda

Mehr Dichte - Mehr Gärten

7., 14., 20., 27. April 2016, HSR Rapperswil

Vortragsreihe des Studiengangs Landschaftsarchitektur

mehr / plus »

Fachaustausch Freiraum- und Verkehrskonzept Zentrumsentwicklung Altstetten

21.04.2016, Zürich

Veranstaltung der BSLA Fachgruppe Freiraum- und Landschaftsentwicklung zum Thema Freiraum und Verdichtung am Beispiel der Leitsätze zu Freiraum und Verkehr zur Zentrumsentwicklung Zürich-Altstetten

Fachaustausch Programm_(PDF)

New Deal - Landschaftsqualität als Gemeinschaftsaufgabe

Jahrestagung Forum Landschaft

10. Mai 2016, Ittigen b. Bern

IFLA-Präsidentin Kathlyn Moore, Günther Vogt und weitere hochkarätige Referenten äussern sich zum Reformbedarf in Bezug auf die Wahrnehmung, die Verhandlung sowie die Nutzung und Gestaltung der Landschaft.

mehr / plus »

New Deal - La qualité du paysage comme tâche d'intérêt commun

Congrès annuel du Forum Paysage

10 mai 2016, Ittigen b. Bern

La présidente de l'IFLA Kathryn Moore, Günther Vogt et d'autres intervenants de renom se prononceront sur les réformes nécessaires au niveau de la perception, de la négociation, de utilisation et de l'aménagement du paysage.

mehr / plus »

Ausstellung "Gärten der Welt"

13. Mai - 9. Oktober 2016, Museum Rietberg, Zürich

Ein Spaziergang durch die Welt der Gärten von Japan bis England, vom Alten Ägypten bis in unsere Tage.

mehr / plus »

Waldränder - Funktionen, Gestaltung, Erfolgskontrolle

27. Mai 2016, Brunegg AG

Weiterbildungskurs der Fortbildung Wald und Landschaft Fowala

mehr / plus »

Gartenjahr 2016

Année du jardin 2016

Hier gehts zur Agenda mit mehreren Hundert Veranstaltungen!

Visitez l'agenda avec ses centaines de manifestations!

Weitere Termine finden Sie in der anthos-Agenda.

Podium

HEPIA lance "Mon projet durable"

La Haute école du paysage, d'ingénierie et d'architecture de Genève lance un grand concours sur les réseaux sociaux pour stimuler l'intérêt des jeunes aux métiers de l'ingénierie et de l'architecture. 

mehr / plus »

Campus

Wechsel in der Schulleitung der HSR

Nach 13 Jahren an der Spitze der HSR Hochschule für Technik Rapperswil verlässt Rektor Prof. Dr. Hermann Mettler altershalber die Hochschule auf Ende des Herbstsemesters 2016/17

mehr / plus »

CAS GIS in der Planung an der HSR

Sie wollen eigene Projektfragestellungen selbstständig mit GIS-Instrumenten bearbeiten? Im berufsbegleitenden Zertifikatslehrgang erlernen Sie dafür den kompetenten Umgang mit GIS-Werkzeugen (OpenSourceGIS und ArcGIS), GIS-Methoden und Geodaten. 

mehr / plus »

Biblio

Freiräume und Gärten unter Druck

Die aktuelle Ausgabe der zweisprachigen Mitgliederzeitschrift Heimatschutz/Patrimoine ist dem Gartenjahr 2016 gewidmet.

mehr / plus »

Espaces ouverts et jardins sous pression

La nouvelle édition de notre revue bilingue Heimatschutz/Patrimoine est consacrée à l’Année du jardin 2016.

mehr / plus »

SFG-Richtlinie für Dachbegrünungen

Die landesweit anerkannte SFG-Richtlinie für extensive Dachbegrünungen wurde im Rahmen einer Neuausgabe den aktuellen Bedürfnissen angepasst.

mehr / plus »

Gestaltung von Bauten und Anlagen ausserhalb der Bauzone

Ein Leitfaden des Kantons Zug

mehr / plus »

Landscape Planning at a Local Level in Europe

The Landscape Observatory of Catalonia, with the collaboration of the Ministry of Tourism and Environment of the Andorran Government, has carried out a study to get to know the main landscape planning tools and experiences in the local area that exist in Europe in greater depth, to be able to analyse their link to local planning. It compares the cases of Germany, France, the Netherlands, the United Kingdom, Switzerland and the Walloon Region in Belgium.

mehr / plus »