Ausgabe:

» Journal abonnieren

5_2016

|   News   |   Agenda   |   Podium   |   Campus   |   Biblio   |   Divers   |  

News

BSLA Generalversammlung

Die 91. ordentliche Generalversammlung des Bundes Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen BSLA findet am Freitag, 3. und Samstag 4. Juni 2016 in Opfikon und Zürich statt. Mitreden, sich austauschen, sich weiterbilden, teilnehmen! Kosten: CHF 0.00 (Members only).

mehr / plus »

Assemblée générale FSAP

La 91e assemblée générale ordinaire de la Fédération suisse des architectes paysagistes aura lieu les 3 et 4 juin 2016 à Opfikon et Zürich. Décidez, partagez, découvrez, participez! Coût: CHF 0.00 (members only).

mehr / plus »

Kennzahlenerhebung

Anfang Mai starten die Planerverbände die aktuelle Erhebung «Kennzahlen und Löhne». Teilnehmende Büros erhalten damit die Möglichkeit, ihre wichtigsten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zu ermitteln und im Vergleich zu Mitbewerbern der Branche zu analysieren.

mehr / plus »

Enquête sur les chiffres-clés 2016

Début mai, les associations de la planification donneront le coup d’envoi de l’enquête «chiffres-clés et salaires», édition 2016. Les bureaux d’études participants auront la possibilité de déterminer les principaux indicateurs d’exploitation.

mehr / plus »

Gartenjahr 2016 offiziell eröffnet

Am Kampagnenauftakt vom 7. April 2016 im Heimatschutzzentrum in Zürich wurden die gemeinsamen Ziele bekräftigt: Gärten und Freiräume sind wichtig für die Lebensqualitätund verlangen Respekt und Pflege.

mehr / plus »

Année du Jardin 2016 inaugurée

Les organisateurs de la campagne ont réaffirmé leurs objectifs communs lors de l’événement inaugural, le 7 avril 2016, à la Maison du patrimoine à Zurich: les jardins et les espaces libres sont importants pour la qualité de vie et doivent être respectés et entretenus.

mehr / plus »

Schoggitaler-Aktion 2016 «Gärten und Parks»

Der Schweizer Heimatschutz und Pro Natura setzen sich mit dem Schoggitaler 2016 gemeinsam dafür ein, dass wertvolle Grünräume erhalten und neue geschaffen werden.

mehr / plus »

Action de l’Ecu d’or 2016 «Jardins et Parcs»

Avec la vente de l’Ecu d’or 2016, Patrimoine suisse et Pro Natura s’engagent à préserver ces précieuses zones de verdure et à en créer de nouvelles.

mehr / plus »

Die IFLA besucht Italien

Am 18. und 19. April führte die IFLA ihr 53. World Council Meeting durch. Der Italienische Berufsverband AIAPP lud die Delegierten nach Turin ein. Vertreter von 46 Ländern erörterten verschiedenste berufspolitische Fragen, trafen sich in Arbeitsgruppen und tauschten sich aus. 

mehr / plus »

IFLA Sir Geoffrey Jellicoe Award an Peter Latz

Die Internationale Föderation der Landschaftsarchitekten (IFLA) ehrte am 20. April 2016 auf ihrem Kongress in Turin Peter Latz mit dem Sir Geoffrey Jellicoe Award, der höchsten Auszeichnung des Weltverbandes.

mehr / plus »

Swiss romanian cooperation programme

The overall objective of the project is to increase the involvement of the Romanian civil society in the process of conformation, moulding, management and policymaking for urban green areas. Cordula Weber, Stadtlandschaften, Zurich is representing BSLA as project partner.

mehr / plus »

Lost in translation

Wer hat bei einer Ausschreibung auf simap.ch nicht schon die Dienstleistung "Landschaftsarchitektur" gesucht. Vergeblich. Im Gegensatz zu Architektur- oder Ingenieur-Dienstleistungen die klar als solche ausgewiesen sind, muss man Landschaftsarchitektur unter "Landschaftsgärtnerische Leistungen" suchen. Das soll sich ändern.

mehr / plus »

Rheinuferpromenade in Basel eröffnet

Am Rheinufer zwischen dem St. Johanns-Park und der französischen Grenze, wo früher ein geschlossenes Hafenareal lag, ist eine neue Promenade für Fussgänger und Velofahrer entstanden. Das Werk der Hager Partner AG ist das Resultat von neun Jahren Planung und Bau.

mehr / plus »

Menschen & Orte - Fokus öffentlicher Raum

Im Auftrag des Aargauer Regierungsrates wurde das Projekt Fokus öffentlicher Raum lanciert. Politik, Verwaltung und Bevölkerung sollen motiviert werden, sich der Gestaltung und Entwicklung der öffentlichen Räume im Kanton Aargau verstärkt anzunehmen.

mehr / plus »

Has Landscape Architecture Failed?

Interesting reflections on the occasion of US Landscape Architecture Foundation’s 50th Anniversary, by Richard Weller and Billy Fleming, University of Pennsylvania. To mark the jubilee, LAF will hold a summit titled The New Landscape Declaration at the University of Pennsylvania involving over 65 leading landscape architects from around the world.

mehr / plus »

Agenda

New Deal - Landschaftsqualität als Gemeinschaftsaufgabe

Jahrestagung Forum Landschaft

10. Mai 2016, Ittigen b. Bern

IFLA-Präsidentin Kathlyn Moore, Günther Vogt und weitere hochkarätige Referenten äussern sich zum Reformbedarf in Bezug auf die Wahrnehmung, die Verhandlung sowie die Nutzung und Gestaltung der Landschaft.

mehr / plus »

New Deal - La qualité du paysage comme tâche d'intérêt commun

Congrès annuel du Forum Paysage

10 mai 2016, Ittigen b. Bern

La présidente de l'IFLA Kathryn Moore, Günther Vogt et d'autres intervenants de renom se prononceront sur les réformes nécessaires au niveau de la perception, de la négociation, de utilisation et de l'aménagement du paysage.

mehr / plus »

Wie ermittle ich den mittleren Bürokostensatz?

12. Mai 2016, Zürich

sia-from in Zusammenarbeit mit BDO

GEO Summit

7.-9. Juni 2016, Bern

mehr / plus »

GRÜN 80 - Ein Erfolgsmodell für die Zukunft?!

17. Juni 2016, Basel

Fachtagung mit Beteiligung des BSLA und der Schweizerischen Stiftung für Landschaftsarchitektur.

mehr / plus »

Cimetières de demain: morts ou vivants?

28. Juni 2016, Cimetière du Bois-de-Vaux, Lausanne

 Ce cours Sanu propose des approches sur la façon d’aménager, de faire évoluer et d’entretenir efficacement les cimetières de manière à répondre à la diversité des exigences actuelleset futures.

Plus d'information

LandschaftsarchitekTOUR

architecTOUR du paysage

Mit dem BSLA Zu Fuss und per Velo unterwegs durch die Schweiz. Auf 22 unterschiedlichen Etappen gilt es Freiräume in der Stadt und auf dem Land zu entdecken. 

Avec la FSAP à pied et en vélo à travers la Suisse. Grâce à 22 étapes variées, il s’agit de découvrir les espaces verts en ville et à la campagne.

Alle Etappen der Tour / les étapes du tour

Podium

Evariste-Mertens-Preis 2016

Der BSLA organisiert in einem zweijährigen Turnus einen Wettbewerb zur Vergabe des „Evariste Mertens-Preises“ zur Förderung junger Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen in der Schweiz. Der Evariste-Mertens-Preises 2016 wird in Partnerschaft mit der Stadt Rapperswil-Jona durchgeführt. 

mehr / plus »

Prix Evariste-Mertens 2016

Le concours de projet sur le site de la Grünfelswiese est organisé par la Ville de Rapperswil-Jona en collaboration avec la FSAP pour l’attribution du prix Evariste-Mertens 2016. Ce concours de projet est destiné à tous les architectes-paysagistes de moins de 35 ans. 

mehr / plus »

MEP Place de la Gare de Lausanne

La Municipalité de Lausanne a choisi le projet de transformation de la place de la gare qui sera réalisé d'ici 2030. Elle a retenu celui de l'agence parisienne Trévelo & Viger-Kohler (TVK).

mehr / plus »

Campus

Master in Raumentwicklung und Landschaftsarchiektur

Partnerbüros gesucht

Zusammen mit dem Studiengang ist der BSLA bestrebt, die Landschaftsarchitektur und damit auch die Anzahl der Studierenden mit einem BA in Landschaftsarchitektur im Rahmen dieses MSE-Masters an der HSR zu stärken. Dies kann nur gelingen, wenn sich Büros finden, die beim Programm mitmachen, welches ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht.

mehr / plus »

CAS Nature en ville - hepia

hepia propose en septembre 2016 la troisième volée de notre CAS Nature en Ville. Celui-ci permet aux personnes ineressées de compléter leurs connaissances sur le rôle de la nature en ville.

mehr / plus »

Biblio

Die schönsten Gärten und Parks der Schweiz

Ein barocker Gemüsegarten, ein weitläufiger Landschaftspark oder ein abwechslungsreicher Stadtplatz – die Schweizer Gartenkultur ist ungeheuer vielfältig und abwechslungsreich. Die zweite, vollständig überarbeitete Auflage der „Schönsten Gärten und Parks der Schweiz“ nimmt Sie mit auf eine Reise zu 50 grünen Oasen in allen Landesteilen.

mehr / plus »

Les plus beaux jardins et parcs de Suisse

Un potager baroque, un vaste parc paysager, une place urbaine variée – la culture suisse des jardins présente une belle diversité. La deuxième édition entièrement remaniée du guide «Les plus beaux jardins et parcs de Suisse» vous invite à découvrir 50 oasis de verdure dans tout le pays.

mehr / plus »

Städtische Natursehnsucht

Eine lesenswerte Rezension von Albert Kirchengast zum Buch von Anette Freytag über das Werk von Dieter Kienast in der NZZ vom 14.4.2016.

mehr / plus »

Zürichs Versäumnis

Daniele Muscionico in der NZZ vom 7.4.2016 zur Doktorarbeit von Claudia Moll über das Kunstgärtnertum von Theodor und Otto Froebel. Er wünscht sich ein Buch darüber. Damit ist er nicht alleine.

mehr / plus »

Divers

Nicht die neue Geschäftsstelle des BSLA

Ce ne sont pas les nouveaux locaux de la FSAP

... aber fast. Eine Etage höher. Ein Chef d'Œuvre des chaux-de-fonner Jugendstils an der Rue du Doubs 32. Besichtigung auf Anfrage.

... mais presque. Juste un étage en dessus. Un chef-d'œuvre de l'art nouveau chaux-de-fonnier à la rue du Doubs 32. Visites sur demande.

mehr / plus »

Jonquilles et autres énergies renouvelables

Osterglocken und andere erneuerbare Energien

Photo des participants de la première étape de l'architecTOUR du paysage (manque le photograph).

Gruppenfoto der ersten Etappe der LandschaftsarchitekTOUR (es fehlt der Fotograf).